Hilft CBD gegen Akne und Pickel?

Die Forschung zeigt, dass Cannabis-Wirkstoffe, insbesondere das CBD, gut gegen Hautirritationen wie Akne und Pickel helfen können.

Entzündungen, Mitesser, Pickel und Pusteln im Gesicht sind für jeden sichtbar. Das ist für die Betroffenen nicht schön. Viele schämen sich, wenn sie an einer Hauterkrankung leiden und versuchen, die unschönen Makel mit viel Make-up abzudecken. Andere probieren alle möglichen Mittel aus, die die Haut zusätzlich irritieren können. Akne und Pickel sind Probleme der Haut, die nicht nur Jugendliche in der Pubertät treffen. Auch Erwachsene im fortgeschrittenen Alter können noch darunter leiden. Nun haben Ergebnisse der neuesten Forschung gezeigt, dass Cannabis-Wirkstoffe, insbesondere das CBD, gut gegen diese Hautirritationen helfen können [1].

Die Symptome und Ursachen von Akne

Obwohl etwa 85% der Menschen in Deutschland mindestens einmal im Leben Akne gehabt haben, ist der Leidensdruck der aktuell Betroffenen groß. Entzündungen, Mitesser und Pickel im Gesicht und am Körper sind nicht nur ein optisches Problem, sondern können auch schmerzen und das Selbstbewusstsein belasten. Der Reiz, daran herum zu drücken ist groß. Doch das macht bekanntermaßen das Problem nur größer und führt zur Narbenbildung. Manche Formen sind so schwerwiegend, dass sie ärztlich behandelt werden müssen.

Die häufigste Form, die Akne Vulgaris, äußert sich durch:

  • glänzende, fettige Haut aufgrund hyperaktiver Talgdrüsen
  • verstopfte Poren und Mitesserbildung durch Talg-, Zellschrott- und Schmutz-Komplexe
  • entzündliche Knötchen durch bakterielle Besiedlung
  • Pickel im Gesicht und am Oberkörper

Die Ursachen der Akne sind vielfältig. An oberster Stelle stehen eine genetische Vorbelastung und die verstärkte Produktion männlicher Hormone. Daher kommt sie auch bei der männlichen Bevölkerung häufiger vor als bei der weiblichen. Dazu können kommen:

  • starke Emotionen, wie Stress, Traurigkeit
  • einseitige, fett- und zuckerlastige Ernährung
  • Genussgifte, wie z.B. Rauchen oder THC-Genuss
  • Medikamente [2: 3; 4]

CBD gegen Akne

Nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen lassen sich die Hautprobleme durch Akne Vulgaris, aber auch allen anderen Akne-Formen gut mit CBD aus der Cannabispflanze lindern. In den Talgdrüsen und Haarfollikeln finden sich nämlich passende CB2-Rezeptoren, an die normalerweise die hauteigenen Cannabinoide, sogenannten Anandamide, binden. Durch die Bindung der Stoffe an ihre Rezeptoren wird die Talgdrüsenaktivität reguliert. Das CBD aus der Cannabispflanze kann diesen natürlichen Prozess verstärken, indem es über die Anandamide die vermehrte Talgproduktion hemmt.

Darüber hinaus hat CBD eine antibakterielle und stark lindernde Wirkung auf die Entzündungen in den Talgdrüsenkanälen. CBD ist also in der Lage, sämtliche Symptome der Akne wirksam zu lindern.

Und was ist mit den Ursachen?

Doch wie sieht es mit den Ursachen aus? Die Hauptursache von Akne ist ja die vermehrte Produktion männlicher Hormone. Kann CBD auch das Hormonsystem beeinflussen? Tatsächlich scheint das der Fall zu sein. Das Endocannabinoid-System mit den CB-Rezeptoren ist auch Teil unseres Hormonsystems. CBD scheint in die Produktion von Hormonen einzugreifen. Die genauen Mechanismen sind aber noch nicht genau bekannt. Sicher ist, dass CBD ursächlich und symptomatisch gegen Akne wirkt und damit ein wirksames Mittel zu deren inneren und äußeren Behandlung ist. [3]

Die Anwendung von CBD

Sie finden auf dem Markt eine unendliche Vielfalt von CBD-Produkten, die sich in Qualität, Darreichungsform und Zusammensetzung deutlich unterscheiden. Am häufigsten findet man CBD-Öle, die auf Hanföl basieren. Es wird in der Regel unter die Zunge geträufelt, von wo es über die Schleimhäute schnell in das Blut und damit in den gesamten Körper gelangt. Die Wirkstoffe werden speziell an den entzündeten Stellen aktiv und regulieren das hormonelle Ungleichgewicht. Das macht das Öl auch zu einem hervorragenden Ergänzungsmittel für Frauen während der Wechseljahre.

Es gibt aber auch andere Öle/Fette, die als Trägersubstanz für den CBD-Wirkstoff fungieren können. Dazu gehören z.B.:

  • Kokosnussöl
  • Olivenöl
  • Sheabutter
  • Arganöl

Anstelle säure-, kortison- oder hormonhaltigen Cremes gibt es spezielle CBD Produkte für die äußere Anwendung auf die Haut. Meist handelt es sich dabei um natürliche Rezepturen, die mit CBD, hautpflegenden und pH-regulierenden Stoffen angereichert wurden. Sie können vorbeugend oder therapeutisch angewendet werden und sollen:

  • die Hautentzündungen lindern
  • die übermäßige Fettproduktion reduzieren
  • gereizte, gerötete Haut beruhigen
  • Pickel, Mitesser und Aknepusteln vermindern
  • den natürliche pH-Wert der Haut stabilisieren
  • Bakterien bekämpfen
  • die Hautregeneration unterstützen
  • Feuchtigkeit spenden.

Dadurch, dass CBD ein körpereigener Stoff ist, arbeitet er nicht gegen die natürlichen physiologischen Prozesse der Haut. Es verhilft der Haut lediglich zur Selbstregulation. Die Haut trocknet nicht aus und die Fettproduktion normalisiert sich. Wissenschaftler halten CBD für einen vielversprechender Wirkstoff zur Akne-Behandlung, wenn auch die Lebensumstände, also Bewegung, Ernährung und Pflege, stimmig sind. Bei einem qualitativ hochwertigen Produkt wird die Haut zugleich vor Überpflegung geschützt. Sollte die Akne jedoch behandlungsbedürftig sein oder sich verschlimmern, ist der Gang zum Arzt unumgänglich [3]

Vorteile der CBD-Therapie gegen Akne

Bei allen chemisch-synthetischen Mittel zum Einnehmen oder Auftragen auf die Haut, die im Handel erworben werden können, besteht die Gefahr von Nebenwirkungen. Der Körper wird mit Stoffen konfrontiert, die er nicht kennt. Unverträglichkeiten oder Allergien können auftreten. CBD dagegen ist ein körpereigener Stoff, der an der natürlichen Prozessregulation des Körpers Anteil hat. Wenn der gleiche Stoff von außen zugeführt wird, können sich allenfalls Prozesse verstärken bzw. gehemmte Prozesse wieder in Gang gebracht werden. Nebenwirkungen treten dabei nur sehr selten auf. Im Unterschied zu herkömmlichen Aknetherapien besitzt CBD also die Eigenschaft, mehrere Probleme gleichzeitig anzugehen, nämlich die Regulierung der Talgproduktion und die Hemmung von Entzündungen. Und trotzdem ist es sehr gut verträglich. Diese vielfältige Wirksamkeit der CBD-Therapien ist einzigartig und konnte inzwischen auch durch Studien belegt werden [2;4]. Wissenschaftler fanden darüber hinaus heraus, dass die topische Anwendung, also das Auftragen auf die Haut, wirksamer gegen die Akne ist, als die Einnahme von CBD-Präparaten.

Wichtig: Auf die Qualität des CBD achten

Wie bei allen Präparaten steht und fällt die Wirksamkeit und Verträglichkeit mit der Qualität des Produktes und der Konzentration der Wirkstoffe. Zusatzstoffe, wie Parfüm, PEG`s, Parabene, Paraffine, Silikone und Farbstoffe können beispielsweise die Haut irritieren und den Effekt des CBDs wieder zunichtemachen. Das gleich gilt für minderwertige Öle, Verunreinigungen oder zu niedrig dosiertes CBD. 2017 fanden Wissenschaftler unter 84 getesteten Produkte, dass 26% weniger CBD enthielten, als angegeben. THC, der psychoaktive Stoff des Cannabis, hat einen Effekt auf die Haut, der dem des CBD entgegenwirkt. Das THC verstärkt die Akne, sollte also auch nicht im Produkt enthalten sein. Es lohnt sich, einen genauen Blick auf das Produkt zu werfen und Erfahrungsberichte und Inhaltsstoffe zu studieren.

Quellen:

[1] Johnson, John, CBD for acne: Does it work?, 12.03.2013 in Medical News Today, abgelesen am 05.02.2020 von https://www.medicalnewstoday.com/articles/324689.php
[2] Riedewald, Gesa, Akne Therapie und der Cannabiswirkstoff CBD: ein Mittel gegen Pickel?, 03.12.2019 in Leafly: CBD, abgerufen am 05.02.2020 von https://www.leafly.de/akne-cbd-pickel/
[3] Ideale Pflege bei Akne mit CBD, 21.02.2019 in CBD vital, abgerufen am 05.02.2020 von https://www.cbd-vital.de/magazin/cbd-allgemein/ideale-pflege-bei-akne-mit-cbd
[4] Wie kann CBD im Kampf gegen Akne helfen?, 05.07.2018 von Cibdol Swiss purity, abgerufen am 05.02.2020 von https://www.cibdol.de/blog/656-wie-kann-cbd-im-kampf-gegen-akne-helfen

CBD Zeitgeist Team

Wir sind das CBD Zeitgeist Team - Wir sind CBD Enthusiasten, die regelmäßig die USA besuchen und vom CBD-Hype angesteckt wurden. Wir möchten Licht in das aktuelle Dunkel bringen und Deutschland wertvolles Wissen rund um das Cannabidiol bieten. Wir bieten Dir alle Informationen aus verschiedensten Bereichen, die du für dich und deine Umwelt benötigst und beweisen dir, was du alles mit CBD anstellen kannst.

Weitere Artikel

Close