Immunsystem stärken mit CBD

„In einem gesunden Körper wohnt doch ein gesunder Geist“ war vermutlich vom römischen Dichter Juvenal (60-140 n.Chr.) eher ironisch gemeint, allerdings steckt in diesem Satz wohl doch ein gutes Stück Wahrheit. Kaum einer möchte Krank werden, viele haben sogar richtiggehend Angst. Das kann sich negativ auf die Psyche auswirken, ebenso auch schwere Krankheitsverläufe.

Um Krankheiten zu vermeiden oder möglichst schnell zu bekämpfen, ist ein intaktes Immunsystem wichtig. Dabei handelt es sich um ein natürliches Abwehrsystem des Körpers, welches uns vor Viren, Bakterien und anderen Krankheitserregern schützt. Funktioniert das Immunsystem einwandfrei, hält es unseren Körper gesund. Und somit wohl auch ein Stück unseren Geist.

So funktioniert das Immunsystem

Grundsätzlich kann man von zwei individuellen Immunsystem sprechen. Es gibt die angeborene und über Jahre durch die Evolution gestärkte erregerunspezifische Immunabwehr und die erst im Laufe des Lebens erworbene adaptive erregerspezifische Immunabwehr. Beide System agieren unabhängig voneinander, unterstützen sich jedoch.

Bei der unspezifischen Immunabwehr handelt es sich vorrangig um physikalische und chemische Barrieren, welche durch bestimmte Plasmaproteine unterstützt werden. Dabei bildet die Haut, unsere Atmungsorgane sowie der Magen-Darm-Trakt die erste Barriere. Ein Großteil der Krankheitserreger wird dadurch bereits gestoppt und kann keinen weiteren Schaden anrichten.

Sollten es dennoch schädliche Erreger in das Körperinnere schaffen, aktiviert sich die zweite Barriere. Dabei werden Antikörper ausgeschüttet, welche die Krankheitserreger bekämpfen. Wird dabei Gewebe beschädigt, kommt es zu einer Entzündungsreaktion. Plasmaproteine verhindern eine Ausbreitung der Entzündung, die Antikörper können sich auf die Bekämpfung der Ursache konzentrieren. Das Immunsystem kann so den Körper heilen. Bei der unspezifischen Immunabwehr spielt es keine Rolle, um welche Fremdkörper es sich handelt. Der Körper bekämpft diese erfolgreich.

Im Gegensatz dazu lernt die spezifische Immunabwehr stets dazu. Sie ist in der Lage, gezielt auf die Krankheitserreger zu reagieren und diese zu bekämpfen. Das Vorgehen innerhalb des Körpers ist dabei ähnlich wie bei der unspezifischen Immunabwehr, jedoch kann das Immunsystem besser auf veränderte Krankheitserreger reagieren und diese durch gezielte Maßnahmen unschädlich machen und bekämpfen. Forschungen geben Grund zur Annahme, dass Cannabinoide wie beispielsweise CBD das menschliche Immunsystem positiv beeinflussen und unterstützen kann.

CBD als Unterstützung

Dem in der Hanfpflanze natürlich vorkommenden Cannabidiol (CBD) werden zahlreiche positive Eigenschaften zugeschrieben. So konnten Forscher bereits Erfolge in der Behandlung von Entzündungen und Krämpfen erkennen oder den Schlaf verbessern. Eine große Rolle spielt dabei das Endocannabinoid-System (ECS), welches laut aktuellen Studien einen großen Einfluss auf verschiedene Stoffwechselvorgänge innerhalb des Körpers haben kann.

So kann CBD dazu beitragen, freie Radikale zu binden und unschädlich zu machen. Als Freie Radikale bezeichnet man hochagressive Stoffwechselprodukte, welche schädlich für den Körper sein können und welche als krebserregend verdächtigt werden. Cannabidiol gilt als Antioxidans, was bedeutet, dass es dazu beitragen kann die Entstehung freier Radikale zu vermeiden.

Zahlreiche Mediziner sind der Meinung, dass oxidativer Stress verschiedene Krankheiten verursachen kann. Jedoch können Freie Radikale durchaus etwas positives sein. Das Immunsystem nutzt sie, um beispielsweise Krankheitserreger oder entartete Zellen zu bekämpfen. CBD kann dabei helfen, ein Gleichgewicht innerhalb der Freien Radikale und weiteren Antikörpern zu verschaffen und so den Körper gesund halten.

Bei Autoimmunerkrankungen wie Allergien oder beispielsweise Multiple-Sklerose ist das Immunsystem aus dem Gleichgewicht gebracht. Es geht hier mitunter gegen eigentlich gesunde Lebensmittel vor oder bekämpft sogar körpereigene Zellen. Hier können die entzündungshemmenden Eigenschaften von CBD hilfreich sein.

CBD kann das Immunsystem also aktivieren und unterstützen, aber auch bremsen und damit gefährden. Eine Absprache mit dem Hausarzt gilt hier als sinnvoll. Je nach körperlicher Situation sollte CBD angewendet werden, oder nicht. Ist das Immunsystem aus dem Gleichgewicht, kann CBD dabei helfen, es wieder auszugleichen.

Weitere Vorteile von CBD

Drehen wir das eingangs erwähnte Zitat herum, führt ein gesunder Geist auch zu einem gesunden Körper. Diese Variante ergibt durchaus Sinn. Psychische Beschwerden, wie Depressionen, hoher Stress oder auch Angst können sich auch körperlich durch Übelkeit, Kopfschmerzen und weiteren Symptomen bemerkbar machen. CBD kann verschiedenen Studien zu Folge gegen eine große Anzahl an Beschwerden hilfreich sein.

Durch das ECS hat CBD einen großen Einfluss auf verschiedene Reaktionen des Körpers und kann den Stoffwechsel, Appetit, das Gedächtnis, die Blutzuckerregulierung, das Körpergewicht, Schmerzempfinden, die Stimmung und vieles mehr positiv beeinflussen. So kann CBD Stress reduzieren und somit das Allgemeinbefinden und die Stimmung verbessern. Die Schlafqualität kann dadurch ebenfalls erhöht werden, da einige Schlafprobleme Ängste als Ursache haben.

Verschiedene Sportmediziner und Sportler wenden CBD-Präparate bereits erfolgreich in der Behandlung von Schmerzen an. Dabei sind die entzündungshemmenden Eigenschaften von CBD ausschlaggebend, zudem kann CBD auch einen positiven Einfluss auf die Knochengesundheit haben und so Ursachen für Schmerzen bereits frühzeitig vermeiden. 

CBD und das Immunsystem – ein gutes Team

Richtig angewendet kann CBD das Immunsystem unterstützen oder bereits im Vorfeld dafür sorgen, dass sich das Immunsystem auf die für sich relevanten Aufgaben konzentrieren kann. Insbesondere bei schweren Erkrankungen oder Autoimmunkrankheiten sollte ein Gespräch mit dem Hausarzt geführt werden, bevor eine Behandlung mit CBD stattfindet.

Grundsätzlich empfehlen wir Einsteigern mit einer geringen Dosis anzufangen. Bereits wenige Tropfen über den Tag verteilt können für positive Effekte sorgen. Sollten diese zu gering sein oder ausbleiben, kann die Dosierung minimal erhöht werden.

CBD Zeitgeist Team

Wir sind das CBD Zeitgeist Team - Wir sind CBD Enthusiasten, die regelmäßig die USA besuchen und vom CBD-Hype angesteckt wurden. Wir möchten Licht in das aktuelle Dunkel bringen und Deutschland wertvolles Wissen rund um das Cannabidiol bieten. Wir bieten Dir alle Informationen aus verschiedensten Bereichen, die du für dich und deine Umwelt benötigst und beweisen dir, was du alles mit CBD anstellen kannst.

Weitere Artikel

Close