CBD als Anti-Aging Hilfsmittel?

Der Wunsch möglichst lange jung und frisch auszusehen, ist weit verbreitet. Spätestens sobald die ersten Lachfalten oder grauen Haare erscheinen, motiviert dass viele mehr für ihr Aussehen zu tun. Somit reduziert sich Anti Aging mittlerweile nicht nur auf die vielzahl an Anti-Falten-Cremes, sondern handelt es sich hierbei vielmehr um einen Lebensstil. Mittlerweile hat man herausgefunden, dass Cannabidiol (CBD) sehr viel positives zum Prozess der Hautalterung beitragen kann.

Altern ist normal!

Das Altern ist ein normaler biologischer Prozess, welcher ein Leben lang stattfindet. Unsere Haut ist täglich vielen Belastungen ausgesetzt, wie Stress, ungesunde Ernährung, Alkoholkonsum oder Rauchen. Auch durch die Heizungsluft im Winter oder einen Sonnenbrand wird unsere Haut ausgetrocknet und strapaziert. Es entstehen freie Radikale im Körper, welche die Hautzellen angreifen und unsere Epidermis darunter leidet. Bleiben die Hautzellen nachhaltig geschädigt, können Falten sich tiefer in die Haut eingraben und die Spannkraft der Haut lässt mit der Zeit nach.

Aus diesem Grund werben inzwischen viele Anti-Aging-Anbieter mit Produkten die antioxidative Inhaltsstoffe enthalten, da diese solche Radikale neutralisieren und die Hautzellen vor Beeinträchtigungen schützen sollen. 

Doch leider wird heutzutage teilweise viel zu schnell auch zu botox oder sogar chirurgischen Behandlungen gegriffen, um dem Altern entgegenzuwirken. CBD Produkte bieten hingegen eine sehr natürliche Alternative und besitzen laut neuesten Erkenntnissen ebenfalls einen hohes antioxidatives Potenzial. (1)

Was ist CBD und wie wirkt es auf die Haut?

Das Cannabidiol abgekürzt CBD ist, dass am meisten vorhandene Cannabinoid in der Hanfpflanze und wirkt im Gegensatz zu THC nicht berauschend, sondern schmerzlindernd und entzündungshemmend auf unseren Organismus. 

Das CBD dockt an bestimmte Rezeptoren an, welche sich hauptsächlich im Gehirn, im zentralen Nervensystem wie auch in den Immunzellen befinden. Gemeinsam bilden sie das sogenannte Endocannabinoid System

In wissenschaftlichen Untersuchungen zeigt CBD weitere Erfolge auf die Hautzellen. CBD kann die Funktion der Talgdrüsen und die hormonbildenden Zellen regulieren. Diese sind zum beispiel bei der Schuppenflechten Erkrankung besonders aktiv. (2)

Phyto Cannabinoide, wie CBD, entfalten ihre Wirkung auch bei äußerlicher Anwendung sehr gut. Insgesamt regeneriert es die Zellen und stärkt das Immunsystem der Haut. Außerdem kann CBD Inflamming-Prozesse vorbeugen. CBD kann also nicht direkt das Altern verlangsamen, sondern zusätzliche Belastungen lindern, welche die Haut im steigenden Alter daneben strapazieren.

CBD Creme- oder Öl für die Hautpflege?

Wie bereits angesprochen können wir Cannabidiol sehr gut über die Haut aufnehmen, um genau zu sein sogar 10-Mal effektiver, als die psychoaktive Substanz THC. (3) Eine Creme hat abgesehen von dem Cannabidiol außerdem den Vorteil, dass sie durch fettige Inhaltsstoffe wie Bienenwachs oder Sheabutter die Haut mit ausreichend Feuchtigkeit versorgen. 

Wichtig beim Kauf von entsprechenden Hautpflegeprodukten ist besonders bedacht auf die Qualität der Inhaltsstoffe zu achten. Achten Sie auf entsprechende Zertifikate oder Qualitätssiegel. Nicht nur das Cannabidiol sollte geprüft sein, sondern auch die Marken Rohstoffe. Silikonöle, Paraffine, Parabene, Mikroplastik, Polyethylenglykole und synthetische Duftstoffe sollten bestenfalls nicht enthalten sein.


Doch deine Haut muss nicht nur alleine durchs eincremen von CBD profitieren, denn Substanzen die ein anti-Entzündliche Wirkung haben, funktionieren auch wenn man sie oral einnimmt. Das bestätigte eine Studie, in welcher Frauen die Beschaffenheit ihrer Haut messten. Durch die tägliche Einnahme der Gamma-Linolsäure Kapseln, welche ebenfalls ein Bestandteil der Hanfpflanze ist, verbesserte sich die Haut wesentlich. 

Vorteile der Hautpflege mit CBD

  • Optimale Verträglichkeit
  • Erhöht den Feuchtigkeitsgehalt
  • Reguliert das Immunsystem der Haut
  • Aktiviert den Zellstoffwechsel
  • Fördert die Zellerneuerung
  • Stoppt Inflammaging-Prozesse
  • Unterstützt geschädigte Hautzellen
  • Schützt Kollagen Strukturen
  • Antioxidative Schutzfunktion
  • Regeneriert die Haut (auch Schäden verursacht durch UV-Strahlung)

Lilly Wunderlich

Als junge CBD Ethusiastin hat Lilly Wunderlich gefallen an CBD und dessen Potential im Alltag gefunden. Gerade als Studentin wird sie oftmals mit dem Stress und der Dynamik der Hauptstadt konfrontiert und sieht in dem Wirkstoff der Hanfpflanze eine ideale Möglichkeit runterzukommen. Mittlerweile hat sie viele Jahre Erfahrung mit Cannabidiol und freut sich diese teilen zu dürfen.

Weitere Artikel

Close