Mit diesen Getränken verbesserst Du Deinen Detoxplan

Warum sich die Mühe einer Entgiftung machen?

Ich denke, man kann mit Gewissheit sagen, dass die Umweltverschmutzung, die Vergiftung innerhalb unserer Nahrungskette sowie die verschmutzte Luft und Wasserversorgung weltweit Anlass zu großer Sorge geben. Tatsache ist, dass all die giftigen Chemikalien, Herbizide, Pestizide, Kunststoffe usw. heute einen festen Platz im makrokosmischen Ökosystem der Natur haben und ständig in die mikrokosmischen Biosysteme der menschlichen Gesundheit sickern. Die regelmässige Entgiftung des Körpers beispielsweise via Fasten ist eine moderne Notwendigkeit, kein Luxus und keine schrullige Alternativmedizin.

Wie Entgiften?

Theoretisch können Sie Ihren Körper nicht „entgiften“; nur Ihre Leber, Ihre Nieren, Ihr Verdauungssystem, Ihr Nervensystem, Ihr Lymphsystem und Ihr Atmungssystem können Ihren Körper entgiften. Wenn Sie also Ihren Körper entgiften wollen, um Ihre Gesundheit zu erhalten oder präventiv zu schützen, müssen Sie Maßnahmen und Praktiken ergreifen, die Ihre Entgiftungssysteme und Organe dabei unterstützen, optimal zu funktionieren.

4 Gründe für eine Entgiftung mit CBD

CBD spielt eine nützliche Rolle in Dutzenden von Bereichen der Biologie und Physiologie des Menschen, die ständig erforscht werden. Jede natürliche Medizin, die den ganzen Körper auf so vielen Ebenen unterstützt, wird immer hilfreich bei der Unterstützung des Entgiftungsprozesses sein, weil der Entgiftungsprozess von fast jedem System im Körper abhängig ist. Für einen gezielteren Einsatz von CBD zur gezielten Unterstützung des Entgiftungsprozesses sollten jedoch vor allem die folgenden vier Bereiche im Vordergrund stehen:

Das parasympathische Nervensystem

CBD aktiviert das parasympathische Nervensystem. Ohne die Aktivierung des Parasympathikus werden alle Entgiftungsorgane und -systeme geschädigt. Den Körper im „Chill-Modus“ zu halten, ist für eine optimale Entgiftung von entscheidender Bedeutung.

Entzündungen

CBD reduziert die Entzündungsreaktion. In der Welt der funktionellen Medizin und anderer ganzheitlicher Heilmethoden, die ebenfalls in der Wissenschaft verwurzelt sind, ist man sich weitgehend darüber im Klaren, dass die Wurzel aller Krankheiten die chronische Entzündung im Körper ist. Chronische Entzündungen beeinträchtigen massiv die Homöostase, was natürlich auch Entgiftungspfade einschließt.

Fettstoffwechsel

CBD fördert nicht nur den Fettstoffwechsel, indem sie Proteine stimuliert, die beim Fettabbau helfen, sondern verringert auch die an der Bildung von Fettzellen beteiligten Proteine. Der Fettstoffwechsel ist für die Entgiftung unerlässlich, da die meisten nicht wasserlöslichen Toxine in unseren Fettzellen gespeichert werden, bis sie metabolisiert oder zur Energiegewinnung verbrannt werden.

Gesundheit des Dickdarms

CBD unterstützt die vollständige Gesundheit des Dickdarms, und ein optimiertes Darmmikrobiom ist für alle Entgiftungswege einschließlich der Darm-Hirn-Achse, der biochemischen Signalübertragung zwischen dem Magen-Darm-Trakt und dem zentralen Nervensystem, von entscheidender Bedeutung. Der Darm steht im Mittelpunkt des Wohlbefindens. Wie gut wir das verdauen, was wir konsumieren, ist grundlegend für eine effektive Entgiftung.

Das Transportsystem

…’Bioverfügbarkeit‘, ‚Transportsystem‘, ‚Aufnahme‘, ‚Abgabesystem‘ usw. sind alles Begriffe, die verwendet werden, um zu diskutieren, wie effektiv wir die gewünschten Komponenten in die Zellen einbringen können.

Bestimmte Alkaloide sind äußerst vorteilhaft für die Funktionalität des Körpers, aber unglaublich schwierig aufzunehmen und zu verwerten. Zum Beispiel ist L-Glutathion als „Master-Detoxifikations-Antioxidans“ bekannt und für den Körper ausserordentlich wertvoll, aber auch L-Glutathion hat eine notorisch niedrige Aufnahme. Bei einer hochpreisigen Supplementation ist es wichtig zu bedenken, wie viel davon in Ihre Zellen gelangt und wie viel davon die Toilette heruntergespült wird.

Die Anupana

In der alten Tradition der ayurvedischen Medizin wird das ‚Anupana‘ als Träger für Kräuter und andere Medizin verwendet. Das Anupana trägt sie nicht nur direkt zum Gewebe, sondern erhöht auch ihre Wirksamkeit. Es ist unglaublich, was dieses alte Medizinsystem vor Tausenden von Jahren über die menschliche Biologie wusste. Für jede natürliche Medizinformulierung im Ayurveda gibt es ein ausgewähltes Anupana. Das Anupana fördert die Verdauung und Aufnahme der Medizin und bringt Nahrung mit sich.

Ein Kollege von mir beschreibt die Anupanas als die mit Spezialpaketen gefüllten UPS-Lastwagen, die durch den Körper fahren und die Spezialpakete genau dorthin bringen, wo sie hin müssen.

Ghee als das Anupana (Transportmittel) für CBD

Das am meisten respektierte Anupana in der ayurvedischen Apotheke ist Ghee. Ghee ist eine stark geklärte Butter, die sowohl reich an essentiellen Fettsäuren als auch an Aminosäuren ist und eine der besten natürlichen Quellen für CLA (konjugierte Linolsäure) darstellt. Ghee ist eines der besten Anupanas (Transportmittel), um CBD in die Gewebe des Körpers zu transportieren. Ghee erhöht die Absorptionsrate der CBD.

Fulvinsäure als Anupana (Transportmittel) für CBD

Fulvinsäure kommt in natürlichem Material wie Erde, Torf, Kohle und Gewässern wie Bächen oder Seen vor. Fulvinsäure entsteht, wenn Pflanzen und Tiere über Hunderte oder Tausende von Jahren zersetzt werden. Fulvinsäure ist ein Neutralisator von Giftstoffen im Körper und die älteste bekannte natürliche innere Reinigungssubstanz der Erde. Einer der Hauptvorteile von Fulvinsäure ist ihre Fähigkeit, die Aufnahme zu fördern; Fulvinsäure bietet ein ausgezeichnetes Abgabesystem. Eine der höchsten Formen von Fulvinsäure befindet sich in etwas, das Shilajit (Shill-ah-Jet) genannt wird. Falls Sie Shilajit nicht kennen, es ist ein Mineralpech aus dem Himalaja, das in der ayurvedischen und chinesischen Medizin zur Stärkung und Entgiftung des Körpers verwendet wird. Shilajit enthält bis zu 80 Spurenelemente, sein wichtigster Bestandteil ist jedoch Fulvinsäure. Cannabis-Züchter im Himalaja verwenden die Fulvinsäure in Shilajit, da sie die Synthese der Cannabinoide im Boden unterstützt. Die Fulvinsäure in Shilajit greift auch viele der gleichen Rezeptoren im menschlichen Körper an wie die Phytocannabinoide in der CBD.

Kakao als Anupana (Transportmittel) für CBD

Die Synergie zwischen Cannabis und Kakao hat eine lange und geschätzte Geschichte. Die medizinische Wirkung, die aus dieser klassischen Verbindung entsteht, schafft weit mehr als die Summe ihrer Teile. Kakao enthält über 300 chemische Bestandteile, was ihn zu einer der komplexesten Substanzen der Erde macht. Das Anupana, das Abgabesystem des Kakaos, ist das zugelassene Anandamid. Das Wort „Anandamid“ bedeutet „die Glückseligkeitschemikalie“ und setzt sich aus zwei Wörtern aus dem Sanskrit zusammen: ‚Ananda‘ bedeutet Glückseligkeit und ‚Mide‘ bedeutet Chemikalie. Anandamid ist ein Neurotransmitter, der auf natürliche Weise im Gehirn produziert wird, wenn wir uns freudig fühlen. Anandamid ist einer der am besten erforschten Neurotransmitter innerhalb des Endocannabinoid-Systems. Man geht davon aus, dass es hauptsächlich mit dem CB1-Rezeptor bei CBD interagiert.

Rezepte für Entgiftungsgetränke

Die folgenden zwei Rezepte ergeben unglaublich leckere und kräftige Entgiftungsgetränke. Beide eignen sich perfekt zum Trinken während des intermittierenden Fastens und unterstützen so eine längere Null-Fütterungs-Periode nach dem Aufwachen, oder natürlich immer dann, wenn Sie die Entgiftungsprozesse Ihres Körpers unterstützen möchten. Passende Gerichte und Rezepte finden Sie hier. Das Verabreichungssystem des CBD über das Ghee, das Fulvic (im Shilajit) und das Anandamid macht diese perfekten CBD-Entgiftungsgetränke perfekt, um Entzündungen zu reduzieren, den Darm zu heilen, das Nervensystem zu unterstützen und den Körper beim Entgiften zu unterstützen.

#1 Rezepte : CBD Entgiftung mit einem schaumigen Kaffee

Zusatzstoffe

  • 1 Teelöffel CBD infudiertes Ghee (kann durch Kokosnussöl ersetzt werden)
  • 1 Teelöffel MTC Öl
  • 5-10 Tropfen Reishi-Extrakt
  • ½ Teelöffel Shilajit-Harz
  • 1 Esslöffel Dandelionskaffee
  • 1 Tasse gebrühter organischer Kaffee
  • ½ Teelöffel Zimt
  • ½ Teelöffel Honig, wenn gewünscht

Anleitung

  1. Um Ihr CBD-Ghee herzustellen, geben Sie die Menge Ghee, die Sie aufgießen möchten, in ein sauberes, vollständig trockenes Glas und stellen Sie es in eine Schüssel mit kochendem Wasser, bis das Ghee zu flüssigem Gold schmilzt. Geben Sie die gewünschte Menge des CBD-Öls hinzu. Verwenden Sie CBD-Öl vs. Tinktur. Verschließen Sie das Glas gut und schütteln Sie es leicht, um die CBD gut zu verteilen. Das CBD-GHEE kann bei Raumtemperatur oder gekühlt aufbewahrt werden.
  2. Brühen Sie Ihren Kaffee
  3. Lösen Sie das Shilajit-Harz im heißen Kaffee auf. Es kann schwierig sein, mit Shilajit zu arbeiten, da es extrem hart und dickflüssig ist, wie Teer. Schöpfen Sie etwa ½ Teelöffel Shilajit aus und rühren Sie es geduldig in den Kaffee, bis es sich auflöst. Dies kann bis zu 2 feste Minuten leichten Rührens dauern, seien Sie also geduldig.
  4. Gießen Sie den Shilajit-Kaffee in den Mixer und fügen Sie alle anderen Zutaten hinzu, bis er schaumig und cremig ist.
  5. Achten Sie darauf, sich beim Mixen heißer Flüssigkeiten nicht zu verbrennen.

#2 Rezept: CBD Entgiftung mit einer würzigen Schokoladen-Milch

Inhaltsstoffe:

  • 1 Esslöffel CBD-infudiertes Ghee (kann durch Kokosnussöl ersetzt werden)
  • 1 Esslöffel organisches Kakaopulver
  • 2 Tassen Hanf Milch (oder Ihre Lieblingsmilch)
  • 5-10 Tropfen Reishi-Extrakt
  • Winzige Prise Cayenne
  • Winzige Prise Cayenne
  • Honig nach Geschmack

optionale Extras

  • Pfefferminz-Extrakt
  • Rosen-Extrakt
  • Orangenextrakt
  • Zimt
  • Chai-Gewürzmischung

Anleitung

  1. Zur Herstellung Ihres CBD-Ghee-Aufgusses siehe Rezept oben
  2. Geben Sie das mit CBD-Ghee versetzte Ghee in einen kleinen Kochtopf
  3. Kakaopulver hinzufügen und zu einer Paste mischen
  4. Fügen Sie die Reishi-Tinktur, den Cayennepfeffer, das Salz und alle zusätzlichen Aromen, die Sie wünschen, hinzu.
  5. Fügen Sie die Hanfmilch oder die Milch Ihrer Wahl hinzu
  6. Entweder mit einem Schneebesen von Hand aufschlagen oder einen tragbaren Mini-Milchschäumer oder Stabmixer verwenden.
  7. Kann heiß oder kalt genossen werden, aber alle warmen oder heißen Getränke unterstützen die Gesundheit des Dickdarms und die Verdauung besser.

Zusätzliche Zutaten als Highlights

MTC-8 Öl

MCT-Öl ist ein Öl, das aus mittelkettigen Triglyceriden hergestellt wird. Mittelkettige Fette gelten als eine der am leichtesten verdaulichen und am besten schützenden Fettsäuren, die es gibt. MCT wird schnell in den Blutkreislauf aufgenommen und liefert schnell freigesetzte Energie.

Löwenzahn-Kaffee

Löwenzahn-„Kaffee“ ist ein Instantkaffee, der aus der getrockneten und gerösteten Wurzel der Löwenzahnpflanze hergestellt wird. Das Heißgetränk hat in Aussehen und Geschmack eindeutig eine starke Ähnlichkeit mit Kaffee. Die Löwenzahnwurzel eignet sich hervorragend zur Unterstützung der Leber und ist daher eine großartige Ergänzung zu jedem Kaffeegetränk.

Reishi-Auszug

Reishi-Pilze (Ganoderma lucidum) werden in der Traditionellen Chinesischen Medizin seit Tausenden und Abertausenden von Jahren verwendet. Reishi-Pilze fallen unter den prestigeträchtigen Titel „Adaptogen“. Diese Klassifizierung von Pflanzen unterstützt die Nebennieren und steuert wiederum die Reaktion des Körpers auf interne und externe Stressfaktoren. Wir denken oft an „Stressoren“ als Dinge, die uns passieren, wie z.B. unterbrochener Schlaf, Arbeitsdruck, Beziehungsprobleme usw. Aber es gibt auch interne Stressoren, mit denen unser Körper täglich zu tun hat. Beispiele dafür sind Dinge wie Reizdarm, bakterielle Infektionen, Hefeüberwucherungen oder jede Form von toxischer Belastung. Reishi-Pilze sind besonders wirksam sowohl bei der Unterstützung als auch bei der Reparatur der Leber. Der Reishi-Pilz enthält mehrere aktive Inhaltsstoffe, darunter die wertvollsten: Polysaccharide und Triterpene. Polysaccharide sind in unserer Ernährung unentbehrlich, da sie den Blutzuckerspiegel senken, die Kapazität der Arterien erhöhen, die Funktion der Bauchspeicheldrüsenzellen verbessern, freie Radikale eliminieren und die Reproduktion der Blutzellen verbessern und zudem antivirale Eigenschaften haben. Jeder einzelne dieser Vorteile unterstützt unsere natürlichen Entgiftungswege. Triterpene sind steroidähnliche Moleküle, die die Histaminfreisetzung hemmen und entzündungshemmende Eigenschaften haben, die für die Unterstützung unseres Körpers bei der optimalen Funktion und erfolgreichen Entgiftung von grundlegender Bedeutung sind.

Zimt

Zimt ist auch eine anpassungsfähige Pflanze und äußerst hilfreich für den Körper. Zimt passt hervorragend zum Kaffee, weil er den Stress des Koffeins auf das Nervensystem mildert. Zimt senkt auch den Blutzucker und hat einen natürlich süßen Geschmack. Streuen Sie etwas Zimtpulver in den Kaffeesatz, bevor das Wasser durchläuft.

Honig

Honig wird mindestens seit dem Goldenen Zeitalter Ägyptens verwendet. Er hat antibakterielle und entzündungshemmende Eigenschaften. Verwenden Sie Honig, der in der Region gesammelt wurde, in der Sie leben, und bringen Sie ihn niemals zum Kochen.

Relevante Studien:

Uberto Pagotto, Giovanni Marsicano, Daniela Cota, Beat Lutz, Renato Pasquali. The Emerging Role of the Endocannabinoid System in Endocrine Regulation and Energy Balance, 27/2/2006, abgerufen am 13/05/2020 https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/16306385/from_term=Marsicano+G&from_cauthor_id=16306385&from_pos=1

Nicholas V. DiPatrizio, Endocannabinoide im Darm, Cannabis- und Cannabinoidforschung. 12/2016, abgerufen am 13/05/2020 von http://doi.org/10.1089/can.2016.0001

Giulio G. Muccioli, Damien Naslain, Fredrik Bäckhed, Christopher S. Reigstad, Didier M. Lambert, Nathalie M. Delzenne, Patrice D. Cani,
Das Endocannabinoid-System verbindet Darmmikrobiota mit der Adipogenese 27/7/2010, abgerufen am 13/05/2020 von https://www.embopress.org/doi/full/10.1038/msb.2010.46

Solomon P. Wasser Institut für Evolution, Universität Haifa, Mount Carmel, Haifa, Israel, Reishi oder Ling Zhi (Ganoderma lucidum) 2005, abgerufen am 13/05/2020 von http://dixonnetworkingassociates.org/files/reishi.pdf

Emily Shaw

Emily Shaw ermöglicht Transformationserfahrungen durch ihre Entgiftungsprotokolle, die in kurzer Zeit Quantensprünge schaffen. Ihre Entgiftungsprotokolle sind eine Verschmelzung von ayurvedischen Alltagspraktiken, Hochprana-Pflanzen und den neuesten Erkenntnissen der Ernährungs- und Neurowissenschaften. Ihre Fachgebiete sind ganzheitliche Ernährung und Naturmedizin einschließlich Ayurveda, Panchakarma-Entgiftung und Kräuterkunde. Sie wurde in London geboren und stammt aus Toronto. Heute lebt sie im Vereinigten Königreich mit dem Ziel, Menschen zu erziehen und zu befähigen, ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden selbst in die Hand zu nehmen. Bis heute hat sie mehr als 500 Menschen erfolgreich durch ihr Entgiftungsprotokoll geführt, eine Reihe von ayurvedischen Entgiftungsprodukten formuliert und auf den Markt gebracht und 13 internationale Luxus-Entgiftungs-Retreats in Portugal, Peru, Grossbritannien und Brasilien durchgeführt.

Weitere Artikel

Close