‘Sexy CBD’ – John Blake

Ich habe bereits öfter den Begriff CBD im Zusammenhang mit Sex von meinen Freundinnen gehört.  Jedoch wusste ich nie so ganz was ich mir denn genau darunter vorstellen soll. Wie soll das funktionieren? CBD, das jedoch nicht berauschend wirkt, soll Frauen zum Orgasmus verhelfen. 

Auf der Suche nach Antworten bin auf das Buch “Sexy CBD” von John Blake gestoßen. Das Cover bildet eine gezeichnete Frau in Unterwäsche und ein Cannabisblatt ab. Der Titel verspricht, dass das Buch aufklären wird wie CBD hilft sexuelle Gelüste und die Potenz zu steigern.

Leider muss ich ehrlich zugeben, dass ich bereits bei einem Blick in das Inhaltsverzeichnis einmal tief schlucken musste. Insgesamt gibt es 34 Kapitel und einem fällt schnell auf, dass viele Kapitel den Eindruck machen, als würden sie sich nicht wirklich mit CBD befassen. Meine Theorie wurde im Laufe des Lesens leider zunehmend bestätigt. 

In den ersten zehn Kapitel geht es noch mehr oder weniger um CBD. Zuallererst geht Blake auf die sexuellen Lüste von Frauen und Männern ein, wieso CBD gegen Impotenz hilft und was es bedeutet verliebt zu sein bzw. welche verschiedenen Phasen man während des verliebtseins durchläuft. 

Daraufhin erklärt Blake erst wie CBD funktioniert, welche rechtlichen Fragen geklärt sein sollten, welche Wechselwirkungen es mit Medikamenten geben kann und vieles mehr. 

Ich persönlich finde es etwas unpassend, dass er sich gegen einen Einstieg mit Cannabinoiden entschieden hat und stattdessen mit einem sehr irrelevanten Thema gleichzeitig macht. Meiner Meinung nach hat das Gefühl verliebt zu sein bzw. eine klischeehafte Ansicht über die sogenannte Rosarote Brille, zu Beginn des Buches überhaupt nichts zu suchen.

Ich habe einige der angegeben Informationen über CBD selbständig im Internet überprüft, da keine Quellen oder ähnliches im Buch gegeben sind. Das genannte scheint soweit richtig, dennoch finde ich bei einem doch komplexen Thema wie diesem wäre eine Quellenangabe angemessen. 

Nach ungefähr zehn Kapiteln, kam ich an einen Punkt wo ich mich Fragen musste inwiefern das geschriebene noch irgendwas mit CBD und Sex zu tun hat. Blake fängt mit einem “Beziehungsberater” Kapitel an bis hin zu wie erkenne ich das er/sie mich betrügt und so kriegst du ihn/sie in die Kiste.

Zwischenzeitlich schneidet er auch immer wieder vereinzelt Themen an, die ich persönlich schon fast sexistisch finde wie zum Beispiel wenn es darum geht wie man Männer und Fraun “in die Kiste kriegt”. In dem Kapitel wo es darum geht wie man Frauen ins Bett bekommt werden über sieben Seiten hinweg verschiedene Frauentypen mit hilfe von Tieren beschrieben, z.B. die Maus oder die Löwin. Bei den Männern hingegen ist lediglich auf einer Seite, ein kleiner Absatz geschrieben, dass Männer es gut fänden wenn Frauen den ersten Schritt machen.

Zum Ende kommt Blake dann auch wieder zurück zu CBD und Sex, geht aber schnell wieder über zu CBD während einer Schwangerschaft oder nach einer Abtreibung.

Wie ihr vielleicht merkt schweift dieses 199 Seiten lange Buch leider oft vom Thema ab und letzten endes fühle ich mich nicht viel sicherer mit meinem neu gesammelten Wissen über CBD. Deshalb würde ich euch nicht empfehlen dieses Buch zu lesen, wenn du als Frau herausfinden möchtest wie CBD dir in deinem Sexleben weiterhelfen kann. Vielmehr empfehle ich es denen, die verzweifelt einen kitschigen Beziehungsratgeber lesen wollen.

Lilly Wunderlich

Als junge CBD Ethusiastin hat Lilly Wunderlich gefallen an CBD und dessen Potential im Alltag gefunden. Gerade als Studentin wird sie oftmals mit dem Stress und der Dynamik der Hauptstadt konfrontiert und sieht in dem Wirkstoff der Hanfpflanze eine ideale Möglichkeit runterzukommen. Mittlerweile hat sie viele Jahre Erfahrung mit Cannabidiol und freut sich diese teilen zu dürfen.

Weitere Artikel

Close